Ukraine, Dezember 2019

2019 führten wir unsere erste großangelegte Wohltätigkeitsaktion in der gesamten Ukraine durch mit einer Kleidersammlung für die Patienten des Altenpflegeheims im Dorf Strelechie in Kharkov. Freiwillige aus verschiedenen Städten der Ukraine sammelten ca. 150 große Säcke mit Kleidung. Das Pflegepersonal und die Verwaltung versicherten, dass die gesammelten Dinge für die Bedürftigen lebensnotwendig sind.
Freiwillige der Know Thyself Gesellschaft in Kharkov haben bei mehreren Gelegenheiten Kleidung für die Patienten des Altenpflegeheims im Dorf Strelechie gesammelt. Rund 800 Menschen, die in diesem Heim leben, benötigen Kleidung, Bettwäsche und Schuhe.

GEOGRAPHISCHE AUSWEITUNG DER AKTION

Dieses Mal schlossen sich weitere ukrainische Städte der Sammelaktion an. Freiwillige aus anderen Zentren, Freunde und Verwandte aus großen Städten und kleinen Dörfern beteiligten sich an der Sammlung der benötigten Dinge.

SORTIERUNG DER GESAMMELTEN DINGE

Nachdem die gesammelten Dinge zusammengetragen waren, begannen Freiwillige in den Zentren mit dem Sortieren. Dabei war es wichtig, sich genau an die strengen Annahmekriterien für Kleidung zu halten.
Nachdem alles sortiert und eingepackt war, wurden die Säcke per Post für eine letzte Kontrolle an das Know Thyself as Soul Center in Kharkov geschickt. Die meisten Artikel entsprachen den Anforderungen, nur wenige Kleidungsstücke wurden nicht angenommen. Die Freiwilligen leisteten diesen Dienst mit Begeisterung.
Insgesamt wurden etwa 150 große Säcke mit Kleidung gesammelt.

LIEFERUNG DER KLEIDUNG AN DAS PFLEGEHEIM

Mit der Pflegeheimverwaltung wurden verschiedene Liefertermine vereinbart, da mehrere Fahrten notwendig waren, um die gesammelten Dinge auszuliefern.
Das Personal und die Verwaltung des Pflegeheims waren allen, die sich an dieser Wohltätigkeitsaktion beteiligt hatten, sehr dankbar. Sie versicherten, dass die gesammelten Dinge von den Bewohnern dringend benötigt werden.

ZUSAMMENFASSUNG

Es war die erste großangelegte Wohltätigkeitsaktion, die sich auf die ganze Ukraine erstreckte. Dadurch wurde uns klar, wie viel wir bewirken können, um anderen zu helfen.
Diese Aktion führte uns zusammen und bereitete uns viel Freude, indem wir anderen dienten.