HSI European Summer Retreat 2019 in Polen

Die Holosophic Society International (HSI) organisierte das European Summer Retreat vom 10. bis 16. August 2019 im Lighthouse Center® Polen (LCP). Menschen aus 22 Ländern nahmen an dieser alljährlich stattfindenden Veranstaltung im LCP teil.

„Jeder Tag ist ein neues Leben, ein neuer Anfang, ein Neubeginn”. Bei seiner Ankunft erhielt jeder Teilnehmer als Willkommensgeschenk ein schönes Notizbuch, bedruckt mit diesem Motto, einem Zitat von Sant Baljit Singh.
Angenehmes Wetter trug zum reibungslosen Ablauf des Retreats bei.
Das diesjährige Retreat-Programm konzentrierte sich auf den Dienst am Nächsten und auf Übungen der Hingabe. Jeden Vormittag wurde ein bestimmtes Thema vorgestellt, über das den ganzen Tag nachgedacht werden sollte. Am Abend wurde dieses Thema im Satsang vertieft.
Aufgrund der vielfältigen Aufgaben, die sich bei der Durchführung des Retreats stellten, hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, anderen auf unterschiedliche Weise zu dienen, z.B. bei der Zubereitung der täglichen Mahlzeiten und Desserts sowie bei der Reinigung der Retreat-Einrichtungen, beim Geschirrspülen, bei Gartenarbeiten und vielem mehr.
Das Nähen von Vorratsbeuteln in verschiedenen Größen, die Herstellung von Lavendelsäckchen und von speziellen, nachhaltigen Lebensmittelverpackungen mit antibakteriell wirkendem Bienenwachs, waren weitere Aktivitäten, an denen man teilnehmen konnte.
Das Singen hingebungsvoller Lieder war ein neuer Programmpunkt auf der Tagesordnung. Die Texte wurden auf der großen Leinwand gezeigt, und jeder konnte mit den Musikern mitsingen. Das bereitete vielen große Freude und stimmte uns auf das Abendprogramm mit Satsang und Meditation ein.
An einem Nachmittag konnten sich die Teilnehmer an einer von drei Wohltätigkeitsaktivitäten für die lokale Gemeinschaft beteiligen.
Der Besuch eines Altenheims in Mirsk war eine sehr interaktive Veranstaltung. In einem Gartenzelt aß man gemeinsam Kekse und trank Tee, zudem wurde zur Begeisterung der älteren Menschen traditionelle polnische Musik gespielt, und polnische Gedichte wurden vorgelesen.
Sie genossen auch einen gemeinsamen Spaziergang, bei dem sie sich mit den polnischsprachigen Freiwilligen unterhielten und ihnen ihre Geschichten erzählten.
Eine weitere Wohltätigkeitsaktion waren die Instandhaltungsarbeiten am Kinderspielplatz in Pobiedna. Gemeinsam wurde in einer großen, fröhlichen Gruppe von Freiwilligen, zusammen mit dem Bürgermeister des Dorfes und Dorfkindern das Unkraut auf den Wegen gejätet und der Zaun gestrichen.
Die dritte Wohltätigkeitsaktion bestand aus dem Sortieren und Verpacken einer riesigen Menge von gespendeter Kleidung, die die Teilnehmer zum Retreat mitgebracht hatten. Die Kisten wurden an Menschen in Not nach Lésna geliefert.
Der vorletzte Tag wurde als Tag der Hingabe mit Satsang und Meditation am Morgen und Nachmittag und einer großen Vielfalt an Andachtsmusik am Abend angeboten. Der gemeinsame Gesang und die längere Meditationszeit wurden sehr geschätzt.
Am Abschiedsabend am Freitag sangen Musikgruppen aus verschiedenen Ländern spirituelle Lieder und trugen musikalische Darbietungen vor.
Ein weiteres schönes Retreat, das uns viele herzerwärmende Momente und neue Inspiration für das tägliche Leben bescherte, ging zu Ende. Lasst uns zum nächsten Retreat wieder zusammenkommen.