Brüssel, Belgien, 3. September 2017

Am Sonntag, den 3. September, organisierten Freiwillige der Holosophischen Gesellschaft Benelux (HSB) einen weiteren Besuchsnachmittag im Alten – und Pflegeheim in Brüssel. Der Sonntag ist normalerweise ein ruhiger Tag, an dem es nicht viel zu tun gibt, deshalb waren die älteren Menschen sehr glücklich über diese Abwechslung. Einige von ihnen erkannten uns von unserem letzten Besuch im Dezember 2016 wieder und freuten sich über das Wiedersehen.

Dieses Mal hatten wir Farbe, Wachsmalstifte und Hochglanzmagazine mitgebracht, um Collagen von Tieren und Reisen zusammenzustellen, aber bald äußerten die Bewohner eigene Ideen.

 

Für diejenigen, die keine Collagen machen wollten, hatten wir einen anderen Tisch vorbereitet, an dem wir einfache Spiele spielten und uns unterhielten.

Und natürlich sangen wir auch wieder die alten französischen Lieder, die die Bewohner mit großer Begeisterung mitsangen.

Es war ein gemütlicher Nachmittag, und die Bewohner genossen unsere Gesellschaft. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen und sie besuchen.