In Slowenien ist es üblich, sich im Dezember gegenseitig Geschenke zu überreichen. Deshalb kam uns die Idee, kleine Geschenke für Migrantenkinder in unserem Land vorzubereiten.

 

Mehrere Gruppen aus ganz Slowenien kamen zusammen und verpackten 2500 kleine Geschenke, die für dieses Projekt gespendet worden waren.

Jedes Päckchen enthielt etwas zu essen und ein paar aufmunternde Worte. Die Geschenke wurden dem Roten Kreuz übergeben, das sie an Migrantenkinder am Grenzübergang in Šentilj verteilte.

Das Beispiel zeigt, dass mit vereinten Kräften und ein wenig gutem Willen eine einfache Idee in die Praxis umgesetzt werden kann.